Dr. Müllers Blog: Coaching, Prozessbegleitung und Moderation2019-09-27T16:44:12+02:00

Neue Wege

Achtsam neue Wege gehen

Dr. Barbara Müllers Weblog
zu Coaching, Prozessbegleitung und Moderation

Moderation als Dialog – Erfahrungen mit Dynamic Facilitation

08.02.2016|Organisation|

Dynamic Facilitation ist eine Moderationsmethode, die in einem achtsamen Dialog zwischen Moderatorin und den einzelnen Teilnehmenden ein Thema entwickelt. Nach meinen Erfahrungen eignet sie sich für verschiedene Settings, sogar für die eigene Reflexion und Beratung. Sie entschleunigt, vertieft und versachlicht kontroverse Themen auf ungewohnte, aber angenehme Weise. Eine Bereicherung meines Repertoires, die ich nicht mehr missen möchte.

Das OE-Konzept von Trigon Entwicklungsberatung

22.07.2016|Organisation|

Trigon Entwicklungsberatung hält ein praktikables Konzept für die Organisationsentwicklung bereit. Dr. Barbara Müller beschreibt, wie die Fusion dreier Arztpraxen zum neuen "Ärzteteam Büchenbeuren" mit Hilfe dieses Konzeptes begleitet werden konnte. Einerseits half die Unterscheidung in sieben "Wesenselemente", alle inhaltlichen Aspekte der Fusion im Überblick zu behalten. Und andererseits helfen die sieben "Basisprozesse", alle Veränderungsprozesse im Blick zu behalten und sie sinnvoll mit einander zu kombinieren, um in einen zielführenden Fluss zu kommen.

Durchbruch zu sich selbst

28.12.2017|Coaching|

Störende Verhaltensweisen möchte man bei sich ändern. In einer neuen Veranstaltungsreihe zeigen Erkenntnisse aus Hirnforschung und Psychologie, worauf es dabei ankommt. Und wie es gelingen kann, mit kontinuierlicher Arbeit an sich selber zum Durchbruch zu sich selbst zu kommen. Damit man mehr vom eigenen Potenzial leben kann.

Ein neues Ich: Selbstversuch mit Dispenza

04.01.2018|Coaching|

Joe Dispenza verspricht in seinem Buch "Ein neues Ich" in vier Wochen. Dazu mache ich gerade einen Selbstversuch, genauso wie mit allen interessanten Ansätzen zur Selbstentwicklung. Das Spannende an Dispenza ist, dass er Hirnforschung und Lebenspraxis sehr gut nachvollziehbar zusammenbringt. Seine Meditationsanleitung erschließt sich Verstandesmenschen sehr gut, denn er leitet jeden Schritt aus der Logik ab, wie das Gehirn funktioniert und was es zur Veränderung braucht. Seine Analyse der alltäglichen Routinen und Beschränktheiten ist ein bisschen erschreckend. Der Ausblick in das uns umgebende Quantenfeld, das uns das erleben lässt, was wir an Wünschen und Erwartungen hineingeben, ist gewöhnungsbedürftig. Aber wenn der Mann Recht hat, ist es höchste Zeit, die eigenen inneren Überzeugungen einmal genauer auf den Prüfstand zu stellen. Vielleicht ist ja doch noch mehr vom eigenen Potenzial ins Leben zu bringen? In diesem Blog berichte ich fortlaufend von meinen Erfahrungen in diesem Selbstversuch.

ifs – Das Beste, was mir über den Weg gelaufen ist

26.06.2018|Coaching|

Ich frage mich oft, was macht ifs so besonders? Drei Buchstaben, die keiner kennt. Ifs - inneres Familiensystem nach Richard Schwartz - auch so ein Spezialitstenbegriff. Klartext: in meiner Innenwelt hat es mir Überblick und Klarheit verschafft. Es hat mir einen Weg gezeigt, mein inneres Ungleichgewicht wieder in die Balance zu bringen. Weil ich jetzt weiß, was los ist, und vor allem: WAS ICH TUN KANN.

Nach oben